23. Februar 2015

Die Windradanlage WEA 2 befindet sich noch im Genehmigungsverfahren

Lünen. Dem Antrag auf Waldumwandlung für die Zufahrt duch den Wald beim Landesbetrieb Wald und Holz NRW wurde mit Schreiben vom 23. Februar 2015 vorzeitig statt gegeben.
Beteiligt bei dem Verfahren ist die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Unna, die der Maßnahme zur Waldumwandlung mit Schreiben vom 23. Februar 2015 ebenfalls zugestimmt hat. Die für den vorgezogenen Maßnahmenbeginn umfangreichen Artenschutzmaßnahmen werden kurzfristig unter gutachterlicher Beteiligung umgesetzt. Die im Genehmigungsverfahren beschriebenen Ausgleichsmaßnahmen werden ebenfalls umgesetzt. Ebenso erfolgt eine ökologische Baubegleitung mit entsprechender Dokumentation aller Maßnahmen. Wie oben angemerkt, ist die WEA 2 noch nicht vollständig genehmigt. Die Maßnahmen zur Waldumwandlung werden deshalb vorgezogen, da ab März keine Bäume mehr gefällt werden dürfen.